AK 18 Qualifikation der Mädchen
Am Donnerstag den 26. Mai fand die Qualifikation AK 18 der Mädchen im Golf Club Dillenburg statt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es für 4 Mädchen auf die Runde, davon wurden 3 Ergebnisse gewertet. Johanna Grumann lieferte mit 4 über par ein sehr gutes Ergebnis und war damit die Beste in der Wertung. Außerdem wurden die Ergebnisse von Kira Rudolph und Antonia Mekiska gewertet. Luisa Noll, die mit einer Stammvorgabe von 28,0 gestartet ist, konnte sogar ihr Handicap verbessern. Parallel wurden 3 weitere Qualifikationen ausgespielt mit insgesamt 13 Teams. Sechs Teams haben sich für das Regionalfinale qualifiziert, doch das Team aus Hanau hat mit einem 8. Platz den Einzug in das Finale leider knapp verfehlt. Schade Mädels, aber trotzdem gut gekämpft! Ein Dank geht auch an die Caddys, den Coach, Paul Szczesny und an Ralph Rainer Riss für die Unterstützung!
Antje Heissel
-Kapitänin-

Qualifikation geschafft!
Die Qualifikation zum Finale des Jugendmannschaftspokals fand am Samstag, dem 22.04.2017, im Golfclub Neuhof statt. An vier verschiedenen Austragungsorten wurden die acht Finalisten für das Finale im September im Golfclub Sansenhof ermittelt. In gemischten AK18-Teams erreichten unsere Jugendlichen bei windigem Wetter den Sieg. Für die tollen grauen Pullis und Polohemden bedanken wir uns sehr herzlich bei unserem Sponsor Dr. Frank Schlömer. Angetreten sind: Johanna Grumann, Antonia Mekiska, Kira Rudolph, Moritz Hensel, Benito Stübs, Christoph Schlömer; Ersatzspieler und Caddy: Jonathan Freydank, Tim Schaffrath; Kapitän: Jürgen Hensel!
ms/22/04/2017

Jugend Ostercamp 2017
Wie in den letzten Jahren wurde für unsere Jugendlichen ein Ostertrainingscamp angeboten. Jeden Tag wurde vormittags zwei Stunden trainiert. Die 16 Kinder und Jugendlichen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und es wurde jeweils eine Stunde langes Spiel und eine Stunde kurzes Spiel trainiert. Auf der Driving Range ging es um die Schlagvorbereitung (Körperhaltung - Griff - Ausrichtung & Umsetzung), den individuellen Grundschwung und die individuelle Verfügbarkeit. Beim kurzen Spiel lag der Fokus auf der Längen- und Richtungskontrolle beim Putten und dem Standard Chip. Das Erlernte wurde dann am Nachmittag in Vierer-Teams auf den Platz angewendet. Ein besonderer Fokus wurde auf Teamkommunikation und der Schlagvorbereitung unter Wettspielbedingungen gelegt. Am Schlusstag wurden zudem die letzen Löcher im Scamble gespielt mit einer abschließenden Siegerehrung. Ein herzlicher Dank geht an Daniella Schaum, die uns mit ihrer hervorragenden Bewirtung eine Freude machen konnte.
Antje Heissel 16/04/2017

Trainingslager Jugend
Auch dieses Jahr gab es wieder ein Trainingslager für unsere Jugendmannschaft in den Osterferien. Morgens wurde entweder kurzes oder langes Spiel trainiert und anschließend wurden 18 Loch unter taktischen Vorgaben gespielt. Angefangen haben wir am Montag in Hanau mit einer sehr wichtigen Einheit auf der Driving Range. Das Hauptziel der zwei Stunden war die Längenkontrolle, die im Golf eine sehr entscheidende Rolle spielt. Mithilfe eines Flight Scopes wurde uns die Arbeit erleichtert, denn das Gerät kann die Länge genau bestimmen, sodass wir genau wissen, wie weit das Eisen 9 oder 7 fliegt und rollt. Des Weiteren hatten wir eine Teaching Station, eine Flugbahnen Station und eine Station für Wiederholungsfähigkeit unter äußeren Einflüssen. Nach dem Training ging es dann auf den Platz. Die Platzrunde stand unter dem Motto Schlagvariationen, das heißt, spiele ich eine Draw oder Fade? Wo macht der Fade mehr Sinn? Wo der Draw, etc.? Am Halfwayhaus hat Daniela für uns ein tolles Buffet vorbereitet. Für die Woche sollten wir für jede Runde auf dem Platz einige Sachen notieren: War der Abschlag auf dem Fairway? Hat man das Green in regulation getroffen? Wie viele Putts hat man gebraucht? Und natürlich auch das Ergebnis. Am zweiten Tag sind wir in den Golf Club Bachgrund gefahren. Dort haben wir Pitches und Chips trainiert und die Längenkontrolle der Wedges. Auf dem Platz haben wir taktische Vorgaben bekommen. Am dritten Tag sind wir nach Dillenburg gefahren, wo die Mädchen (AK18) dieses Jahr ihre Qualifikation spielen. Auf der Driving Range ging es um technische Stabilisierung und koordinative Fähigkeiten. Nach dem Mittagessen ging es dann, wie die anderen Tage auch, auf den Platz. Die Wettspielaufzeichnung stand in dieser Runde im Vordergrund, das bedeutet: Wie bereite ich mich auf ein Turnier vor? Welchen Schläger habe ich genommen? Wo sollte man hin spielen? Wo besser nicht? Gibt es auf dem Grün Besonderheiten? etc. Im Golf Club Neuhof findet dieses Jahr der Jugendmannschaftspokal (JuMaPo) statt, darum durfte dieser Platz auf keine Fall fehlen. Auf dem Übungsgelände haben wir mehrere Stationen gemacht und jeweils 10 Bälle gespielt. Es wurde Pitchen, Chipen und Bunkerschläge geübt. Auch schwere Lagen haben nicht gefehlt. Auf dem Platz ging es wieder um die Wettspielvorbereitung und um die wichtige Pre- und Postshot Routine. Nach der Runde haben wir gemeinsam unsere Scorekarten ausgewertet. Dadurch hat jeder ein Feedback bekommen, wo die Stärken und Schwächen sind. Wir möchten uns bei Günther Pausch bedanken, dass er uns in der Woche betreut und gecoacht hat und bei Paul Szczesny, der uns den Bus wieder zur Verfügung gestellt hat! Vielen Dank!
Antje Heissel/10/04/2017

Unser Ostercamp 2017 - genau richtig zum Auftakt der Saison!