Sengo vom 13. Juni 2017 - Super der Platz und jetzt auch die Greens
Auch wenn ich mich wiederhole, auf diese Anlage können wir stolz sein. Dem Greenkeeper-Team sei Dank. Auch unsere Grüns erreichen inzwischen internationales Niveau - solch tolle Greens hatten wir noch nie - oder? Wer jetzt noch schlecht puttet, ist selber schuld. Insgesamt gesehen, brachte der Golftag sehr gute Ergebnisse. In der Spitze gab es zwar nur sechs Unterspielungen - In der Klasse"A" konnte man aber mit guten 30 Punkten lediglich den 16. Platz belegen. In der B-Klasse reichte diese Leistung immerhin noch für einen 10 Rang. Doping sollte man jedoch ausschließen. Sieger der Wertung über 9-Löcher wurde mit 38 Nettopunkten Dr. Jörgen Ter-Nedden vor Gerhard Rohde. In der sehr starken A-Klasse gewann Joachim Weigt mit 38 Nettopunkten vor Werner Blumör und vor Maxi Hartmann, beide mit 37 Punkten. Das beste Bruttoergebnis des Tages erreichte Dr. Elmar Späth mit 31 Punkten. In der Klasse"B" siegte klar mit 39 Punkten Brigitte März, vor Horst Weidenweber (36 Punkte) und Lutz Heyer und Jochen Thurns. B
is nächsten Dienstag,
Ihr Ludwig Hessler

06.Juni 2017 - Ein paar heftige Böen, dunkle Wolken und kurze Schauer ließen unsere Teilnehmer kalt - im Gegenteil, eine solche Explosion an guten Ergebnissen erlebt man selten. 30 Nettopunkte, man könnte dazu auch sagen, eigentlich nicht schlecht gespielt. Waren aber für einen vorderen Rang diesmal zu wenig. Mit 35 bzw. 36 Punkten war gerade noch ein 7. Rang zu erreichen. Der derzeitige Platzzustand ist einfach super und hilft natürlich ungemein. So macht Golfspielen bei uns in Wilhelmsbad mächtig Spaß! Gewertet wurde in zwei Klassen. In der Hcp. Klasse"A" gewann Alexander Pawlusek vor Klaus Liebel, beide mit 39 Nettopunkten, vor Willi Neuberger (38 Punkte) und vor Silvia Sann (37 Punkte). Das beste Bruttoergebnis des Tages erzielte Alexander Pawlusek mit 34 Punkten. In der B-Klasse siegte Joachim Schröder mit 39 Nettopunkten, vor Horst Zitzelsberger und Renate Listmann, beide mit 37 Punkten. Herzlichen Glückwunsch den Siegern und allen, die ganz knapp mit vorn dran waren. Wir freuen uns schon auf nächsten Dienstag, hoffentlich mit Ihrer Beteiligung,
Ihr Captainsteam Maxi Hartmann, Ursel Borse und Ludwig Hessler

Sengo vom 30.Mai 2017 - Gewitter oder nur Gewitterstimmung ?
Unsere Fotos vom Dienstags-Sengo von Tee 1 aus gesehen zeigen die gewaltige Gewitterfront über dem Proshop, andererseits drei noch zuversichtliche Teilnehmer auf dem Abschlag. Die ersten Gruppen der Startliste konnten noch recht unbeschwert loslegen - doch dann näherte sich das Gewitter schnell und entsprechend lautstark, so dass sich der Start verzögerte und weitere Flights erst gar nicht antraten. "Savety first" - bei Gewitter ist Golfspielen eigentlich tabu - so sagt man allgemein. Einige unterbrachen nach wenigen Löchern, nahmen aber nachdem das Unwetter nicht weiterzog, ihr Spiel auch nicht wieder auf (die Folge "N.R." also +0,1 ). Ins Ziel kamen letztendlich nur 10 mutige Turnierteilnehmer. In der Nettoklasse "A" siegte Alexander Pawlusek mit 38 Punkten, einem den schwierigen Umständen entsprechend hervorragendem Ergebnis. Mit 37 Punkten wurde Willi Neuberger sehr guter Zweiter. Die B-Klasse gewann Jo Wiedekind vor Carola Aßeng-Rehm, beide 39 Nettopunkte. Unser Platz blieb von Schäden verschont, ist doch immerhin auch etwas positives. Nächste Woche wird es schon wieder besser werden - glaubt fest
Ihr Ludwig Hessler vom Captainsteam

23. Mai 2017 - Ein überragender Tagessieger mit tollem Brutto-Score
Wieder sehr hohe Beteiligung bei optimalen Voraussetzungen - super Wetterund dazu ein Platz im Topzustand. Unseren Greenkeepern sei Dank! Bei diesen äußeren Bedingungen können keinerlei Ausreden bezüglich des eigenen Spiels geltend gemacht werden. Jeder Mitspieler war also für sein Ergebnis selbst verantwortlich. Im Vergleich mit der Vorwoche, wo ja ähnlich gute Vorgaben herrschten, könnte man schon von einer allgemein deutlichen Leistungsverbesserung sprechen - in allen Vorgabenklassen waren etliche "nah" dran und sollten zuversichtlich und zufrieden in die weitere Saison gehen. Insgesamt gab es 6 Unterspielungen. Zur Siegerehrung auf unserer sonnigen, wohlig warmen Terrasse konnte man die positive Stimmung geradezu fühlen. Der mit Abstand beste Spieler war Dr. Elmar Späth der mit alles überragenden 35 Bruttopunkten Tages-Sieger wurde. In der Nettoklasse "A" siegte Dr. Burkhardt Liebich mit 38 Punkten vor Alexander Pawlusek, 37 Punkte. Michael Klebe wurde mit 36 Punkten Dritter vor Helmut Sann, mit der gleichen Punktzahl. In der B-Klasse gewann Harro Bengner mit 37 Nettopunkten vor Jost-Bernd Vogt, 33 P. und Erich Spieckermann. Die Vorgabenklasse "C" gewann Erika Giegerich mit 35 P. vor Cornelia Seidel, Dr. Werner Behrendt und Edith Ebbecke. Die 9-Loch-Wertung gewann Uwe Gries mit immerhin 39 Nettopunkten vor Dr. Reza Yazdi und Marija Fuchs. Allen Siegern unseren herzlichen Glückwunsch. Bis dahin viel Spaß beim Training,
Ihr Captainsteam!
Ludwig Hessler

Sengo vom 16. Mai 2017 - So darf die Saison weitergehen
Rekordverdächtige Beteiligung - dank sommerlicher Temperaturen und Sonnenschein, ordentlicher Platzverhältnisse und einigen neuen Sengomitgliedern. Was macht meine Form, wollten knapp 70 Senioren wissen? Trotz der tollen Voraussetzungen, hielten sich dann aber die Ergebnisse in überschaubaren Grenzen. Lediglich Harald Borse überzeugte - auf dem Weg vom "Skiweltmeister" zum Golfstar, würde unser Spielführer vermutlich sagen. Mit seinem Siegerscore ist er immerhin in die Gruppe der Einstelligen aufgestiegen. Neben Harald Borse, dem Tagessieger der A-Klasse mit 39 Nettopunkten, konnte lediglich Dr. Elmar Späth das eigene Hcp. mit 38 P. unterspielen. Alle weiteren 70 Sengos sollten mit ihrer Form mehr oder weniger zufrieden sein. In der Klasse "B" gewann Jochen Thurns, 33 P. vor Renate Listmann und Horst Weidenweber. In der C-Klasse siegte Norbert Reiner mit 31 Punkten vor Erika Giegerich und Edith Ebbecke. Das 9-Loch-Turnier gewann Rolf Wiener vor Ludwig Hessler und Gerhard Rohde. Am Donnerstag. den 1. Juni 2017 findet das Freundschaftsspiel beim Golfclub Bad Nauheim statt - Kanonenstart 11Uhr, Startgeld 20€, Stableford. Eine Woche später, Donnerstag, den 8. Juni. FSP. in Bad Vilbel. Anmeldung bitte im Sekretariat, eine Liste hängt dort aus. Wir treffen uns am kommenden Sengodienstag, den 23. Mai, um uns weiter zu verbessern.
Ihr Captainsteam
lh

.... das ist doch einmal ein schönes Foto von unserem Sengo-Captainsteam! Liebe Maxi, liebe Ursel, lieber Ludwig, vielen Dank für euren aufopferungsvollen Einsatz im Rahmen der Organisation unseres Hanauer Sengo-Nachmittags und ohne solch kompetente, selbstlose und verständnisvolle "Ehrenamtliche", wie euch drei, wäre es um einen Golf Club, wie den unsrigen, schlecht bestellt! Herzlichst - Euer Spielführer Dieter

Sengo 2. Mai 2017 - Großer Sportsgeist - very British
Trotz schlechter Wetteransagen haben sich für das Spiel (VW) am Dienstag dem 2. Mai insg. 25 Spieler/innen angemeldet. Bravo!! Es wurden teilweise neue Flights gebildet, da ein paar Spieler nicht angetreten sind. "Der Wetterbericht stimmte."14 tapfere Spieler mit großem Sportsgeist haben das Spiel mit 18/9 Spielbahnen beendet. Ihnen zolle ich große Anerkennung. Die Sieger der Gruppe A waren Werner Becker (34P.), Werner Blumör (29P.) und bei dem 9-Loch Spiel war es Angelika Reiner (33P). Eine tolle Truppe! ..weiter so....
Ihr Senior Captain U.Borse

25. April 2017 - Wieder Glück mit dem Mikroklima
Der Wetterbericht traf zwar für unsere Region zu, die angekündigten Schauer können aber wieder nicht die Mauer rund um unseren Platz überwinden. So blieb der Regen zum Turnier erneut aus. Was unterscheidet unsere Sengo-Saison von der "Europäischen Tour"? Im manchmal etwas unbeständigen Frühjahr geht die Tour auf Reisen -z.B. nach Südafrika, in die Emirate oder nach China - dies kann man stets live auf Sky verfolgen. In Hanau muß man mitspielen um "live" dabei zu sein. Auf der Tour sind die Preisgelder erheblich höher, auch wenn man nur einen hinteren Platz belegen sollte. Na gut - bei uns sind dafür die Reisekosten nicht so hoch, auch können wir nicht am Cut scheitern und wir haben eine Mauer für gutes Mikroklima. Knapp 40 Mutige trotzten der Kälte und wollten es diesmal bei einem "Vierball" genauer wissen, was die Form schon so hergibt. In der Hcp-Klasse A siegten Brigitte und Bernd Müller mit 44 Punkten, vor Maria und Günter Schmack mit einem Nettopunkt weniger. Dritte wurden Marietta Klein mit Jo Wiedekind als Partner. In der B-Klasse gewannen Dr. Karin Schneider mit Partnerin Ursula Hoffmann, vor Beate Hischebeth mit Ursula Wiener, dritte wurden Charlotte Biermann mit Karl-Ernst Biehl. Es wird Mai - ab nächsten Dienstag geht´s mit Sicherheit weiter aufwärts.
Ludwig Hessler

18. April 2017 - Start in die neue Saison der vorgabenwirksamen Spiele.
Der eigentliche Turnierstart nach dem mehr als erfolgreichen Angolfen bei tollem Wetter mit frühlingshaften Temperaturen, stand nicht unter einem gleich günstigen Stern. Die immer exakter werdenden Wetterberichte beeinflussen zunehmend auch unsere Golfturniere. Am Ostersamstag standen noch knapp 30 Sengos auf der Teilnehmerliste für das erste vw-Turnier der Saison. Am Sengo-Dienstag waren dann nur noch 17 Spieler am Start - aber die Mutigen hatten Glück. Ab 12 Uhr schien die Sonne, zwar etwas verhalten zwischen einigen Wolken, dazu wehte ein leichter, recht kühler Wind. Aber die prognostizierten Schauer schafften es während der Runde nicht über die Mauer, die unseren Platz umgibt. Obwohl sich dieser in guter Verfassung befand, waren Unterspielungen kaum zu erwarten. So kam es dann auch - trotzdem trafen sich alle recht zufrieden zur Siegerehrung in unseren gemütlichen Clubräumen. In der A-klasse siegte Peter Berger mit 32 Nettopunkten, vor Helmut Sann, Werner Becker und Dieter Schultheis. Die Klasse "B" gewann Horst Weidenweber mit 31 Punkten vor Brigitte Merz und vor Raimund Ebbecke. Am Dienstag den 25. April erwarten wir wieder mehr Wärme und eine lebhaftere Teilnahme, dann auch wieder am Spiel über 9 Löcher.
Ihr Ludwig Hessler

Seniorengolf 2017
Liebe Golfer der Sengorunde!
Wir wünschen Ihnen allen eine erfolgreiche und gesunde Saison 2017. Was erwartet die Senioren in unserem Club. Ein wunderschöner neuer Abschlag an der ersten Spielbahn - natürlich ein neuer Wettspielkalender - neue Scorekarten in modernem DIN-A-5 Format - ein paar neue Platzregeln, auch wegen Vogelkot auf Grund der afrikanischen Gänsepopulation. Die aktualisierten Platzregeln werden am Schwarzen Brett und auf unserer Homepage veröffentlicht. Ganz interessant ist eine allgemeine Überprüfung aller Handicaps - in unserem Club gibt es derzeit 672 aktive Golfer - für 405 Spieler konnte keine auf 8 vorgaben-wirksame Turnierteilnahmen basierende Vorgabe ermittelt werden - vom System wurden daher 48 Golfer für eine Korrektur vorgeschlagen - sollten also hochgesetzt werden. Um Disskusionen vorzubeugen, hat unser Vorgabenausschuss schon beschlossen, dies vorerst - wie beim US-Präsidenten auch - nicht zu tun. Also ein weiterer Grund, liebe Sengos, fleißig jeden Dienstag mitzuspielen. Geplant ist unser Angolfen am Dienstag, den 04. April 2017. Wie immer kommt es auf die Platzverhältnisse und das Wetter an. Wir planen die Saison möglichst langfristig im Voraus und informieren Sie rechtzeitig auf unserer Homepage und am schwarzen Brett im Sekretariat. Zum Angolfen wird es einen Scramble mit Shotgun geben. Wenn die Platzverhältnisse es zulassen, wird ab Dienstag, den 18. April 2017 vorgabenwirksam gespielt. Wir werden, wenn möglich, jede Woche ein 18 und ein 9-Loch Turnier anbieten. Die diesjährige Golfreise findet vom 21. bis 28. Juni statt. Die Jahresgebühr beträgt weiterhin Euro 55,-- einzuzahlen bei der Sparkasse Hanau "Seniorengolf IBAN DE60 5065 0023 0010 2832 08", oder bar im Sektretariat. Über das erfolgte Spielgeschehen können Sie sich jederzeit auf der Homepage des Clubs informieren. Zu finden auf der Startseite oben in der Menuleiste, erst "Golfclub" dann "Seniorengolf" anklicken. Wir wünschen uns für die Saison einen gnädigen Wettergott und ein schönes Spiel.
Ihre Maxi Hartmann, Ursel Borse und Ludwig Hessler