Und man hört sie sogar ganz leise summen! 16 Völker friedlicher und fleißiger Honigbienen finden ab sofort auf der Anlage des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad eine neue Wirkungsstätte! In Zusammenarbeit mit der Imkerei Ullmann, einem staatlich anerkannten Honigfachbetrieb mit Sitz in Erlensee http://www.imkerei-ullmann.de/index.html wurden am 11.11.2018 auf Gelände des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad, an einer geeigneten Stelle links im Wald neben dem 16. Abschlag, 16 Bienenstöcke aufgestellt, die von ihren kleinen Bewohnern sofort in Betrieb genommen wurden.  Die Honigbiene gibt es bereits seit 40 Millionen Jahren auf der Erde. Sie ist nicht nur überlebenswichtig für Mensch und Natur, sondern auch ein sehr facettenreiches und faszinierendes Nutztier. Weltweit gibt es neun Arten von Honigbienen. In unseren Breiten ist die Honigbienenart Apis mellifera (die westliche Honigbiene) heimisch. Honigbienen unterscheiden sich wesentlich von Wildbienen vor allem darin, dass Honigbienen in einem Volk in einem Bienenstock leben, während Wildbienen vorwiegend als Einzelgänger in der Natur nisten. Die westliche Honigbiene ist braun-schwarz und nicht, wie oft in Kinderfilmen zu sehen, schwarz-gelb. Ihr Brustteil ist behaart und der Hinterleib weist helle und dunkle Streifen auf. Dies macht sie klar unterscheidbar zur Wespe, deren Hinterleib eine schwarz-gelbe Färbung hat und sich durch die typische „Wespentaille“ auszeichnet. Die Honigbiene hingegen ist deutlich massiger. Honigbienen haben einen faszinierenden Körper, der so einiges kann: Mit ihren Hinterbeinen sammeln sie Pollen und mit ihren Flügeln können sie nicht nur durchschnittlich 24 km/h schnell fliegen, sondern sogar Wärme erzeugen oder den Bienenstock kühlen. Honigbienen sind staatenbildend, leben also nicht alleine, sondern in einem Bienenstaat. Ein Volk umfasst zur Hochsaison im Frühsommer bis zu 50.000 Bienen und besteht aus einer Königin, Arbeiterinnen und Drohnen. Während die Arbeiterinnen fleißig putzen, Wache halten und sammeln, besteht die einzige Lebensaufgabe der Drohnen darin, eine Königin zu befruchten. Zusammen bilden sie den Superorganismus „Bien“, dessen einziges Ziel es ist, das Überleben des Volkes und seiner Nachkommen zu sichern. ( Quelle: http://www.bee-careful.com/de/bienenleben/honigbiene/ ). Der Golf Club Hanau-Wilhelmsbad sieht sich durch Teilnahme am Qualitätsmanagement von "Golf & Natur" gerne verpflichtet, dem leider weiter anhaltenden Bienensterben entgegen zu wirken und den Platz und seine Fauna unter Einbeziehung ökologischer Notwendigkeiten zu pflegen und zu betreiben. Als angenehmer Nebeneffekt wird zukünftig sogar ein "Wilhelmsbader Golf Honig" in kleinen Gläschen im Sekretariat zu kaufen sein.
dh/13/11/2018

Qualitätsmanagementprogramm Golf & Natur - Hanauer Golf Club wird mit Qualitätssiegel in Silber ausgezeichnet! 12.11.2018
Mehr Qualität. Mehr Spielfreude. Mehr Zukunft. Was im Untertitel des Qualitätsmanagementprogramms Golf & Natur des Deutschen Golf Verbandes geschrieben steht, wird im Golf Club Hanau-Wilhelmsbad auch gelebt. Golf & Natur hat vor allem - aber nicht nur - eine ökologische Komponente! Die Facetten der Zertifizierungsmaßnahmen reichen von Natur und Landschaft, über Pflege und Spielbetrieb bis hin zu Arbeitssicherheit und Umweltmanagement. Auch Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur sind Teil des Maßnahmenspektrums. Das Qualitätsmanagement Golf & Natur wurde im Frühjahr 2005 vom Deutschen Golf Verband in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD) initiiert und dient als praxisnahe Anleitung, die Bedingungen für den Golfsport zu optimieren und gleichzeitig den größtmöglichen Schutz der Natur zu gewährleisten. Golf & Natur ist ebenso ein Zertifikat für ordnungsgemäße, umweltbewusste und nachhaltige Betriebsführung. Für seine vorbildliche ganzheitliche Arbeit erhielt der Golf Club Hanau-Wilhelmsbad in der Fasanerie des Prinzen von Hessen nun das Zertifikat in Silber, worüber sich Vize-Präsident Michael Nies, (links), und Head-Greenkeeper Tommy McFadden (rechts) sehr freuten. Überreicht wurde die Urkunde vom Leiter des Arbeitskreises Golfplatzbewässerung des Deutschen Golf Verbandes, Herrn Andreas Klapproth (mitte)!

Das Turnier um die Martinsgans beendet eine ereignisreiche Saison 2018! 11.11.2018 Bei stahlendem Herbstwetter und einem immer noch bestens bespielbaren Golfplatz schloss der Golf Club Hanau-Wilhelmsbad mit dem Traditionsturnier um die "Martinsgans" seine Wettspielsaison 2018 ab. Zum Abschluss einer von lang anhaltender Trockenheit und dennoch regem Wettspielbetrieb gezeichneten Saison ließen es sich 76 Hanauer Golfer nicht nehmen, an diesem wunderbaren Herbsttag um die begehrten Silberpreise zu kämpfen und als während des gemeinsamen Gansessens im Clubhaus auch noch der Sieg von Eintracht Frankfurt über Schalke auf dem Fernseher zu verfolgen war, kannte die Freude über den schönen Golftag erst recht keine Grenzen mehr! Gewonnen haben: Netto A: 1. Regine & Rolf Halbig (38), 2. Dorothea Christ & Berthold Zurowski (37), 3. Conchin Brau-Stapf & Udo Stapf (37) - Netto B: 1. Daniela Berhard-Winter & Norbert Winter (43), 2. Stefanie & Patrick Neu (41), 3. Cornelia Seidel & Gisela Brenner (38).
dh/11/11/2018

07.10.2018 - Das Querfeldein Turnier - Golf Klassiker mit Rekordbeteiligung!
Mit 101 begeisterten Teilnehmern und einem rauschenden Fest im bayrisch dekorierten Clubhaus kam auch in diesem Jahr einer der Turnier-Klassiker des Hanauer Golf Clubs zu Austragung und Chef-Course-Designer Martin Bracker hatte wieder alles gegeben, um durch das knifflige Ausstecken des Platzes die Golfer vor so manche Herausforderung zu stellen. So galt es zum Beispiel vom 9. Herrenabschlag zurück auf das achte Grün zu spielen, oder die siebte Bahn vom siebten Grün aus zurück zum sechten Grün als Par 5 zu bewältigen. Alle 18 Spielbahnen im Martin-Bracker-Course-Design eröffneten dennoch gute Chancen, mit einem ordentlichen Ergebnis "nach Hause" zu kommen, unlösbare Aufgaben - so jedenfalls, war von allen Teilnehmern zu hören - gab es keine. Auch in diesem Jahr fand im Anschluss an das Turnier - diesmal allerdings im Clubhaus und nicht mehr in der Maschinenhalle - das beliebte Oktoberfest mit bayrischem Buffet und Live-Musik statt und kaum einen Golfer hielt es auf den Sitzen, als vom Duo Fancy zum Tanz aufgespielt wurde. Die Austragung des nächstjährigen Querfeldein-Turniers ist jetzt schon für einen Samstag und nicht mehr, wie in diesem Jahr, für einen Sonntag vorgesehen. Gewonnen haben: Brutto Damen: Antje Heissel (64), Brutto Herren: Nic Zeitler (65) - Netto A: 1. Maria Schmack (61), 2. Horst Glasbrenner (62), 3. Dorothea Christ (63), 4. Martin Gutmann (64) - Netto B: 1. Sabine Schuch (61), 2. Rolf Brackmann (61), 3. Werner Blumör (62), 4. Klaus Liebel (64) - Netto C: 1. Klaus Dreßler (58), 2. Ulrike Schmittinger (59), 3. Cornelia Jeblonski (60), 4. Cornelia Seidel (60).

Rasender Neubau der Übungsanlage und 18. Grüns - In nur vier Wochen wurde ein neues Übungsgelände mit Putting- und Chipping-Grün sowie ein neues 18. Grün und zwei neue Abschläge der 18. Bahn erstellt. In nur vier Wochen wurden die Um- und Neubaumaßnahmen für das neue Übungsgelände nach den Plänen des Architekten Dr. Hendrik Hilgert, Infinite Variety Golf, durch die niederländischen Sportanlagenbauer, Fa. SBA, unter der Leitung von Herrn Jannsen jr. umgesetzt. Mit nur 3-4 Mann, Baggern, Muldenkipper auf Raupenfahrwerk und viel technischen Know-how wurde das Gelände bei herrlichstem Spätsommerwetter neu modelliert. Im Bereich des alten Übungsgrüns und des Grüns 18. Lochs wurde eine Übungsfläche zum Putten und Chippen erstellt, mit einer Grünfläche von ca. 1500 m2. Der Sandbunker hat eine Breite von ca. 20 m und bietet somit auch ausreichend Platz für diejenigen, die ihre Sandschläge verbessern wollen. Das Putting-Grün ist so groß, dass man zur Eröffnung im Sommer 2019 einen 18-Loch Putt-Wettbewerb veranstalten kann. Auch die Übungsfläche, die aus dem Sandbunker und allen anderen Richtungen mit Chips angespielt werden kann, bietet ergiebigen Platz. Ob diese die Spieler auf der 18 Bahn beim anspielen des Grüns tatsächlich irritieren und ein Sichtschutz erforderlich wird, muss sich noch erweisen. Jedoch scheinen diejenigen, die am 7.Tee abschlagen, die Spieler auf dem 6. Tee nicht zu stören, den hier wird trotz weitaus geringerem Abstand zwischen 6. Grün und dem Abschlag herzhaft das Grün angegriffen. Das neue 18. Grün wird trotz seiner geringen Länge für eine Par-5-Spielbahn nicht einfach anzuspielen sein, denn es ist von drei Bunkern geschützt, hat ein allseitiges Gefälle zur Seite hin, sodass ein flach gespielter Angriffsball nur schwer zum Halten zu bringen ist. Die neuen Abschläge der 18. Bahn wurden knapp 20 m in Richtung weißes Tee versetzt. Der Herrenabschlag wurde nicht direkt bis zum weißen Abschlag verlängert, um zum einen den Abschlagskorridor nicht noch mehr zu verlängern, sondern auch durch die Absenkungen zwischen den Abschlägen eine Entwässerung Richtung rechts liegenden Wald zu gewährleisten. Auch wenn manchen diese Abschläge zu niedrig erscheinen, ist gewährleistet, dass diese nicht überflutet werden können. Hier ist auch noch anzumerken, dass die Abschläge bewusst nur leicht erhöht wurden, damit sie sich unserer gewachsenen Parklandschaft anpassen und nicht als künstliche Hügel aus der Landschaft hervorragen. Dies ist sicherlich ein sehr nachdenkenswerter landschaftsgestalterischer Gesichtspunkt! Die neuen Grüns wurden nach der Richtlinie der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung, Landschaftsbau e.V. für den Golfplatzbau – Golfplatzrichtlinie – erstellt. Auf den Unterbau, der aus dem im Bestand vorgefundenen Sand hergestellt wurde, wurde eine Kiesdrainschicht mit im Unterbau liegenden Dränagerohren verlegt. Darauf folgt die Rasentragschicht, die den Untergrund für die Grüns und Vorgrüns bildet. Die Modellierung der Grüns sorgt für eine allseitige Entwässerung zum Grünrand, die Dränagerohre führen zu den beiden sogenannten Catch-Basins, die auf zwei Seiten des Übungsgeländes angelegt wurden und als Speicher und Versickerung des Wassers dienen. Wenn die Rasensaat dank der guten Fertigstellungspflege durch unseren Headgreenkeeper Tommy McFadden und seine Mannschaft angegangen ist, die jetzt noch erdigen Flächen noch grüner werden, wird man sicherlich erkennen, welch eine Bereicherung das neue Übungsgelände für ambitionierte Golfer und Anfänger bietet und wird sicherlich dazu führen, dass potentielle neue Mitglieder sich für unseren Golfclub entscheiden werden.
Gez. Klaus Dreßler, 4.10.2019
Anmerkung der Redaktion: Herr Klaus Dreßler hat den Bau der Kurzspiel-Übungsanlage und des 18. Grüns dankenswerter Weise im Namen des Vorstandes fachlich begleitet!

Silvia & Helmut Sann gewinnen die Ehepaar-Vierer Clubmeisterschaft am ersten Extra-Loch im Stechen gegen Regine & Rolf Halbig! 15.09.2018
Die schon zu guter Tradition gewordene Ehepaar-Vierer Clubmeisterschaft im Format Klassischer Vierer nach Stableford erfreut sich schon seit Jahren wachsender Beliebtheit und so gingen am 15. September diesen Jahres insgesamt 23 gut gelaunte Ehepaare an den Start, um sich den begehrten Titel zu sichern! Hieß es früher noch leicht übertrieben: ".... wenn man einmal so richtig mit seinem Ehepartner in Streit geraten will, so sollte man den Ehepaar-Vierer mitspielen!", so war von vielen in diesem Jahr zu hören: ".... dieses Wettspiel-Format hat aber großen Spaß bereitet und schade, dass wir diese Wettspielform nicht öfter spielen!" Nach Eingang aller Scorekarten stand fest, dass es ein Stechen zwischen den punktgleich liegenden Ehepaaren Halbig und Sann geben musste und so begab man sich noch einmal zum ersten Tee, um im Sudden Death Verfahren vor den Augen der als Zuschauer mitgehenden anderen Ehepaare den Sieger zu ermitteln. Schon am ersten Extra-Loch konnten sich Silvia & Helmut Sann dabei durchsetzen, was mit großem Applaus der Zuschauer belohnt wurde. Im Rahmen eines Sektempfangs wurden sodann die Sieger auf der Terrasse geehrt und mit Preisen bedacht. Gewonnen haben: 1. Brutto (Meister): Silvia & Hemut Sann (24), 2. Brutto (Vize-Meister): Regine & Rolf Halbig (24), 1. Netto: Kerstin & Christofer Hattemer (39).
dh/15/09/2018

14.09.2018 - Seit heute neues Course Rating der Hanauer Golfanlage in Kraft - 18. Spielbahn ab sofort ein Par 4!
Das am 31.08.2018 durchgeführte Course Rating ( "Re-Rating" ) unserer Golfanlage durch die Course Rater des Deutschen Golf Verbandes ist mit dem heutigen Tage in Kraft getreten und wurde ebenfalls heute in die Wettspielverwaltungssoftware des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad eingepflegt. Ab sofort gelten bei allen Turnieren die neuen CR, Slope und Par Werte zu Ermittlung der Spielvorgabe! Vom heutigen Tage an bis zu Beendigung der Baumaßnahmen rund um die Kurzspiel-Übungsanlage/18. Grün, wird die letzte Spielbahn des Platzes als Par 4 gespielt. Länge der Bahn 233 Meter, Damen und Herren spielen vom jetzigen roten Abschlag. Nach Abschluss der Bauarbeiten erfolgt ein weiteres Rating der 18. Bahn durch den DGV und eine Aktualisierung des seit heute gültigen Ratings.
gezeichnet: Dieter Hoffmann
- Spielführer -

08/09.09.2018 - Emma Mae Blumör und Johanna Grumann werden Hessische Jugendmeister 2018 in ihrer Altersklasse - Herzlichen Glückwunsch!
Zum Abschluss eines für den Hanauer Golf Club ohnehin erfolgreichen Wochenendes (Aufstieg der AK 50 Damen und Gruppensieg der AK 30 Herren) kam soeben von Jugendwartin Michaela Schlömer die sensationelle Meldung, dass es bei den Jugendmeisterschaften des Hessischen Golf Verbandes an diesem Wochenende im GC Spessart zwei große Erfolge für Hanau gab! In der Altersklasse bis 12 Jahre konnte unser Nachwuchstalent Emma Mae Blumör den Titel erringen, aus der Altersklasse bis 16 Jahre der Mädchen ging die frisch gebackene Clubmeisterin Johann Grumann hervor und sicherte sich den Titel! Welch ein toller Erfolg - Herzlichen Glückwunsch!

Johanna Grumann und Alexander Sahm sind die Clubmeister 2018! 01.+02.09.2018
Mit einer Beteiligung von 21 Herren und lediglich zwei Damen wurden in diesem Jahr unter fast schon herbstlichen Bedingungen die Clubmeisterschaften des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad ausgetragen. Ungeachtet eines sehr trockenen, aber dennoch gut bespielbaren Platzes, wurde hervorragender Sport geboten. Clubmeisterin 2018: Johanna Grumann (222), Vize-Clubmeisterin 2018: Claudia Pörings (247) - Clubmeister 2018: Alexander Sahm (223), Vize-Clubmeister 2018: Robert Pscheid (230) - Nettowertung: 1. Nic Zeitler (215), 2. Berthold Zurowski (215).

Clubmeisterschaften Senioren 2018 (01.+02.09.2018)
Auch in diesem Jahr wurden neben den allgemeinen Clubmeisterschaften - ähnlich wie im Jahr 2017 - an ein- und demselben Wochenende auch die Clubmeisterschaften der Senioren ausgetragen und das Teilnehmerfeld bestand diesmal aus 32 Personen, darunter 6 Damen. Sowohl Brutto-, als auch Nettoergebnisse der Sieger lagen nicht weit auseinander und bei den Herren kam es sogar zu einem spannenden Sudden-Death-Stechen auf den Spielbahnen 1 + 2. Wir gratulieren den Siegern: Clubmeisterin Senioren 2018: Constanze Roschild (167), Vize-Clubmeisterin Senioren 2018: Silvia Sann (176) - Clubmeister Senioren 2018: Rainer Späth (156), Vize-Clubmeister Senioren: Rolf Halbig: (156) - Nettowertung: 1. Günter Späth (149), 2. Harald Borse (150).

Johanna und Jonathan Grumann sind Vierer-Clubmeister 2018! 26.08.2018
Mit zwei Schlägen Vorsprung nach drei Runden in den Formaten Vierball, Vierer mit Auswahl Treibschlag und Klassischem Vierer sichern sich die Geschwister Johanna & Jonathan Grumann den diesjährigen Titel vor dem ebenfalls hervorragend agierenden Duo Felix Glattbach und Christopher Schmitz. Beide Teams beherrschten das gesamte Feld aus 14 Paarungen mit großem Abstand und waren von Anfang an unangefochten. In einer spannenden letzten Runde konnte sich das Geschwisterpaar mit hervorragendem Golf und zwei abschließenden Birdies gegenüber dem Rekord Clubmeister Felix Glattbach und seinem sympathischen Partner Christofer Schmitz durchsetzen und den Titel sichern. Wir gratulieren! Vierer-Clubmeister 2018: Johanna & Jonathan Grumann (69+70+76=215) - Vierer-Vize Clubmeister: Felix Glattbach & Christopher Schmitz (71+73+73=217) - Netto Wertung 1. Platz: Conchin Brau-Stapf & Udo Stapf (69+75+71=215).
dh/26/08/2018

Jugendclubmeisterschaft am Sonntag, dem 19.08.2018 - Herzlichen Glückwunsch zum Titel bei den Mädchen Johanna Grumann (70 + 77 = 147) und bei den Jungs Benito Stübs (72 + 82 = 154)! Vizeclubmeister Mädchen: Emma Mae Blumör, Vizeclubmeister Jungs: Louis Klöpper! Vielen Dank für die Organisation Michaela Schlömer und Günther Pausch!

60 Jahre Golf Club Hanau-Wilhelmsbad - Preis des Präsidenten mit 78 Teilnehmern am Samstag, dem 18 August 2018 - Einen wahrlich würdevollen Abschluss der Jubiläumswoche 2018 bot der Preis des Präsidenten, der in diesem Jahr im Format Stableford einzel ausgetagen wurde! Ungeachtet der weiter zunehmenden Trockenheit auf dem Platz, aber immer noch hervorragend bespielbarer Grüns, war die Spielfreude außergewöhnlich groß, denn an diesem schönen Sommertag wurde alles geboten, was ein großes Golfturnier ausmacht! Eine tolle Halfway-Verpflegung bei Frau Schaum, ein wunderbares Grillbuffet bei Herrn Singh und hochwertige Preise namhafter Sponsoren sorgten für ausgelassene Stimmung abends auf der Clubhaus Terrasse und bei der Siegerehrung. Herr Christofer Hattemer, Präsident des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad seit April 2018, ließ es sich nicht nehmen in seiner Rede auf die ebenfalls anwesenden ehemaligen Präsidenten Herrn Klaus Comperl, Herrn Dr. Gerhard Wagner und Herrn Jürgen Kilian einzugehen und deren Amtszeit zu würdigen. Besonderen Applaus erhielt Frau Ingrid Heilmann, Mitglied seit 1959 und aktive Spielerin bis zum heutigen Tage! Der Präsident brachte ebenfalls einmal mehr seinen Dank gegenüber den Sponsoren Mastercard, smow GmbH, Herrn Roland Dötsch, und Identica Szczesny, Herrn Paul Czszesny zum Ausdruck, deren Unterstützung die Veranstaltung in erheblichem Maße aufgewertet hat. Besondere Beachtung fand die Bruttorede von Herrn Rainer Späth, der sich für die unerschöpfliche Geduld und Toleranz bei seiner nicht Golf spielenden Ehefrau Sybille Späth über die letzten Jahrzehnte hin bedankte. Gewonnen haben: Brutto Damen: Claudia Pörings (32) - Brutto Herren: Rainer Späth (33) - Netto A: 1. Sabine Schuch (38), 2. Harald Borse (37), 3. Roland Dötsch (37), 4. Christian Stieler (35) - Netto B: 1. Conchin Brau-Stapf (38), 2. Dr. Michael Habermehl (37), 3. Dr. Karin Schneider (34), 4. Uwe Steinkrüger (34), 5. Robert Grässler (33) - Netto C: 1. Andreas Noll (44), 2. Dr. Ingo Wiedemeier (37), 3. Dr. Kerstin Hattemer (37) - Longest Drive an der 10 Damen: Conchin Brau-Stapf, Herren: Dr. Elmar Späth - Nearest the Pin an der 1 Damen: Claudia Pörings, Herren: Christian Stieler - Nearest the Pin an der 6 Damen: Anja Lorz, Herren; Rainer Späth - Nearest the Pin an der 17 Damen: Michaela Schlömer, Herren: Christian Trautermann.
dh/20/08/2018

60 Jahre Golf Club Hanau-Wilhelmsbad - Jubiläums After Work mit doppeltem Shot-Gun-Start um 18:00 Uhr und sagenhaften 77 Teilnehmern - Stimmung im Anschluss auf der Clubhaus Terrasse war nicht zu überbieten! 16.08.2018
Der zunehmenden Beliebtheit von Wettspielen im 9-Loch Format folgend, kam auch in der Jubiläumswoche des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad ein "After Work Turnier" zur Austragung, welches auf Grund der hohen Teilnehmerzahl von 77 Spielern (!) erstmals in der Geschichte des Vereins mit einem gleichzeitigen Kanonenstart auf den Frontnine und den Backnine durchgeführt wurde. Nahezu ideale Wetterverhältnisse mit wolkenlosem Hiimmel und Temperaturen von mehr als 25 Grad, ein reibungsloser Spielablauf ohne "Staus" und bestens gepflegte Grüns boten ein Golferlebnis, wie es schöner nicht hätte sein können! Das köstliche Buffet im Anschluss auf der Clubhaus Terrasse und eine musikalisch untermalte "Zeitreise" von Spielführer Dieter Hoffmann zurück bis zum Jahr 1958 (Gründung des Vereins) trafen genau den Geschmack der Golfer und sorgten für hervorragende Stimmung! Vielen Dank noch einmal dem Sponsor smow F GmbH und dem Geschäftsführer Roland Dötsch für Bereitstellung hochwertiger Sachpreise mit dem Namen „Eames Plastic Side Chair“, die von den Gewinnern mit großer Freude entgegen genommen wurden. Den Ehrenpreis für die stets freundliche Unterstützung des Vereins seit 1964 erhielt Frau Anneliese Lenz, die sportlichen Ergebnisse waren wie folgt: Netto Frontnine A: 1. Kerstin Hattemer (21), 2. Holger Förster (20), 3. Michael Hoffmann (19), 4. Frank Mekiska (18) - Netto B: 1. Lothar Schickedanz (30), 2. Vera Jungbluth (26), Peter Ertelt (21) - Nearest the Pin mit dem 2. Schlag an der 1: Damen: (Losverfahren) Christine Riss, Herren: Holger Förster - Netto Backnine A: 1. Horst Söhle (20), 2. Peter Berger (20), 3. Birgit Werner (20) - Netto B: 1. Maxi Schneider (28), 2. Dana Lonsky (26), 3. Inge Berthold (22) - Nearest the Pin an der 17: Damen: Gudrun Schnitzer, Herren: Peter Berger.
dh/17/08/2018

Golf Club Hanau-Wilhelmsbad sieht sich Golf & Natur verpflichtet und arbeitet ab sofort mit Imkermeister Ullmann zusammen!
Auf Anregung und dringenden Bitte des Präsidenten des Deutschen Golf Verbandes, Herrn Klaus Kobold, und dem guten Beispiel führender Golfclubs, wie Falkenstein, Feldafing, Eichenried und Ulm folgend, sollen zukünftig auch auf unserer wunderschönen Anlage in der Fasanerie mehrere Bienenvölker ein neues zu Hause bekommen. Zu Umsetzung dieser Maßnahme im Rahmen des DGV-Programms „Golf & Natur“ führte der Vorstand am 03.08.2018 ein erstes ausführliches Gespräch mit Imkermeister Matthias Ullmann http://www.imkerei-ullmann.de/. Dabei wurden auch geeigneten Stellen für das Aufstellen von Bienenstöcken in Augenschein genommen. Ideal erschien dem Imkermeister hierfür die kleine Lichtung im Wald zwischen Abschlag 16 und Grün 12. - und damit weit außerhalb der bespielbaren Flächen. Bundesweit ist ein Besorgnis erregender Rückgang an (Honig) Bienen zu verzeichnen und das Gelände des Hanauer Golfplatzes bietet sich für das Aufstellen von Bienenstöcken geradezu an. Zur erfolgreichen Beheimatung der Bienenvölker ist keine Änderung von Bewuchs der Golfanlage erforderlich und es werden extra hierfür auch keine neuen Blumenbeete angelegt. Die zukünftig auf unserem Golfplatz lebenden Bienen gelten als völlig harmlos und als angenehmer Nebeneffekt würde zukünftig sogar einen „Hanauer Golf Honig“ (für den besonders geschmeidigen Schwung!) im Pro Shop oder im Sekretariat zu kaufen sein!
dh/08/08/2018

Golf Club Hanau-Wilhelmsbad und Stadt Hanau vereinbaren engere Zusammenarbeit - Gespräche des Vorstandes mit Stadtrat Thomas Morlock am 03.08.2018
Am Freitag, dem 3. August 2018 trafen sich Präsident Christofer Hattemer, Vizepräsident Michael Nies und Spielführer Dieter Hoffmann zu einem ausführlichen Gedankenaustausch mit Thomas Morlock, dem Stadtrat der Stadt Hanau, auf der Anlage in Wilhelmsbad. Im Rahmen einer Platzbegehung zusammen mit Headgreenkeeper Tommy McFadden sprach man in ausführlicher Weise über die Zu- und Abwasserführung des durch die Anlage verlaufenden Braubachs, um bei zukünftigen und immer wieder auftretenden Hochwassersituationen eine Überschwemmung der Golfanlage zu vermeiden. Der Braubach fließt an der 16. Spielbahn von rechts in das Golfgelände hinein, muss aber vorher - und damit außerhalb der Mauer - noch eine Sperre (Schieber) durchlaufen, die ausschließlich von der Stadt Hanau geschlossen werden kann und damit ein eventuelles Eindringen von Wassermassen in den Golfplatz verhindern könnte. Die Thematik „Wasserführung außerhalb der Golfanlage“ wurde auf Wunsch des Vorstandes ebenfalls ausführlich diskutiert. Denn hier sehen Vorstand und Headgreenkeeper einen wesentlichen Grund für die zeitweise auftretende explosionsartige Insektenvermehrung. Die Gespräche zwischen Vorstand und Stadtrat Morlock waren von großem Einverständnis und dem gegenseitigen Willen getragen, zukünftig in allen Bereichen deutlich enger zusammen arbeiten zu wollen!  
dh/o6/08/2018

 

Gehört einfach zur Wettspielkultur des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad: Der Halbjahresbecher über 2 x 18 Löcher Zählspiel! In diesem Jahr fand die Veranstaltung mit 41 Teilnehmern am wunderbaren Sommer-Sonnen-Wochenende 14.+15.07.2018 statt und gewonnen haben: Brutto Damen: Ilona Kutger 87+87=174 - Brutto Herren: Robert Pscheid 72+82=152 - Netto A: 1. Dr. Christian Trautermann 143, 2. Horst Linzbach 145 - Netto B (Stableford): 1. Thomas Una 74, 2. Mathys Pirk 72! Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen von Anja Lorz, die Siegerehrung wurde vom Präsidenten persönlich vorgenommen! Herzlichen Dank dafür!

Der Sommer-Vierer im Format Vierball Stblfd. am Sonntag, dem 3. Juni 2018
Dieser Golftag mit seinem wunderbaren, nicht zu schwülen Sommerwetter, dem leichten Wind, dem top gepflegten Platz (.... vielen Dank, lieber Tommy McFadden!) und dem köstlichen, gemeinsamen Abendessen auf der Clubhausterrasse hätte nicht schöner sein können und die Ergebnisse kaum besser: 1. Brutto: Gabriele und Katharina Latzel (36) - Netto A: 1. Xiao Mei & Gerhard Sahm (45), 2. Dorothéa Christ & Berthold Zurowski (43), 3. Johanna & Klaus C. Lochmann (42) - Netto B: 1. Annett & Markus Vonrhein (49), 2. Monika & Max Dingel (48), Wolfgang Jung & Brad Chapman (46).  
dh/03.06.2018

Christofer Hattemer ist neuer Präsident des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad!
Zur Jahreshauptversammlung des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad am 27.04.2017 im Bürgerhaus Hochstadt waren 108 stimmberechtigte Mitglieder erschienen, um den Berichten von Präsident, Vize-Präsident, Schatzmeister, Spielführer, Platzwart und Jugendwart zu den Geschehnissen im abgelaufenen Jahr zu folgen. Das Jahr 2017 konnte von der sportlichen Seite her gesehen und dem Aufstieg der 1. Damen-, der 1. Herren- und der Hessenligamannschaft in die jeweils nächst höhere Klasse und von der Entwicklung des Vereins hinsichtlich der Zahl neu aufgenommener Mitglieder, als ein erfolgreiches Jahr bezeichnet werden. Als großer sportlicher Erfolg wurde der Gewinn der Hessischen Meisterschaft der Damen 2017 durch Johanna Grumann hervorgehoben. Bei der turnusgemäß anstehenden Wahl des Vorstandes wurde der Frankfurter Wirtschaftsprüfer Christofer Hattemer zum neuen Präsidenten gewählt. Hattemer geht mit folgendem Team in die nächsten zwei Jahre: Vize-Präsident: Michael Nies, Schatzmeister: Alfred Clouth, Spielführer: Dieter Hoffmann, Jugendwart: Michaela Schlömer und Beisitzer: Silke Simon. Den ausgeschiedenen Mitgliedern des Vorstandes Jürgen Kilian, Präsident von 2010 bis 2018, und Dr. Elmar Späth, Vize-Präsident von 2010 bis 2016 und Platzwart von 2016 bis 2018, wurde großer Lob und Anerkennung ausgesprochen und ein kleines Erinnerungsgeschenk überreicht. Weitere Themen der Hauptversammlung waren die bis Ende Mai umzusetzende Datenschutz-Grundverordnung und das Budget 2018, wobei mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung zu rechnen ist. Die insgesamt als ruhig zu bezeichnende Jahreshauptversammlung 2018 des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad ging ohne nennenswerte Diskussionen um 22:00 Uhr zu Ende.
dh/29.04.2018

Golf Club Hanau-Wilhelmsbad mit eigenem Kanal jetzt auch auf YouTube vertreten! Erfahren Sie ab sofort mehr von unserem Golf Club und seiner wunderschönen Anlage in Form von Dia Shows und Bewegtbildern! Hier unser Erstlingswerk mit einem Spaziergang über unseren wunderbaren Golfplatz im Frühling! Einfach zurück lehnen und genießen! Mehr davon demnächst! https://www.youtube.com/watch?v=U0uBNSkiYMk&feature=youtu.be

Übergabe der Mannschaftsshirts an die Captains der 1. Herrenmannschaft DGL und der AK 50 Herrenmannschaft am Sonntag, dem 15.04.2018 - UP12 Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notare - als Sponsor erneut sehr großzügig! Mit Freude und Dankbarkeit wurden von Nic Zeitler, Captain der 1. Herren DGL Mannschaft, und Rainer Späth, Captain der AK 50 Herrenmannschaft, die offiziellen Mannschaftsshirts zu Ausstattung ihrer Teams für die Verbandsspiele 2018 entgegen genommen. Die Shirts sind mit dem offiziellen Logo des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad und dem Logo des Sponsors UP12 Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notare bestickt und aus Funktionsfaser gefertigt. Überreicht wurden die beliebten Shirts durch die Repräsentanten von UP12, Herrn Rechtsanwalt Rolf Halbig (rechts) und Herrn Rechtsanwalt Michael Simon (links).
dh/16.04.2018

Im fünften Jahr hintereinander - Preis der Gastronomie am 14.04.2018 - wie immer eine rundum gelungene Veranstaltung! Noch wenige Stunden vor der Veranstaltung sah es aufgrund starker Regenfälle am Vortag und teilweiser Überschwemmung des Platzes gar nicht danach aus, dass man hätte spielen können (siehe Bilder, aufgenommen um 08:00 Uhr vormittags, also vier Stunden vor dem Shot-Gun-Start), aber der Spielführer ließ sich nicht davon abbringen, dieses beliebte Turnier mit 112 angemeldeten Teilnehmern trotzdem über die Bühne zu bringen! Dank der Hilfe von Headgreenkeeper Tommy McFadden und seinem Team wurde der Platz innerhalb weniger Stunden unter Einsatz von Pumpen in einen spielbaren Zustand versetzt und durch das wunderbar warme Frühlingswetter und der rührigen Fürsorge des Gastgebers Herrn Loveley Singh entwickelte sich ein Golftag, wie aus dem Bilderbuch! Schon vor dem Start wurde man mit Obst und Getränken versorgt, bevor man auf der Runde an der mit den schon legendären Frikadellen, Frankfurter Würstchen, sowie Kaffee und Kuchen ausgestatteten Verpflegungsstation hinter Grün 9 vorbei kam. Gegen 18:00 Uhr begrüßte der Gastgeber alle Teilnehmer mit Prosecco, Wein und Bier auf der Clubhausterrasse und bat zum anschließenden und von allen Seiten als "köstlich" bezeichneten BBQ-Buffet. Der guten Tradition gemäß wurden im Anschluss an das Buffet die neue Mitglieder durch den Vize-Präsidenten, Herrn Michael Nies, vorgestellt und herzlich im Hanauer Golf Club begrüßt. Mit tosendem Applaus bedankten sich vor der Siegerehrung alle 120 Gäste bei Gastgeber Herrn Loveley Singh und Team für seine Großzügigkeit, welche wie in all den vier Jahren zuvor die Bereitstellung aller Getränke während des gesamten Tages und Abends beinhaltete. Es war ein tolles Turnier, eine super Veranstaltung und ein von Herzlichkeit, Humor und freundschaftlichem Einvernehmen getragener Abend - herzlichen Dank dafür, lieber Loveley - und wir freuen uns auf das nächste Jahr! Gewonnen haben: Brutto: Robert Pscheid & Alexander Sahm (42 = 6 unter Par!) - Netto A: 1. Kira Rudolph & Michael Hoffmann (43), 2. Maurice Nix & Nic Zeitler (42), 3. Sebastian Jeromin & Alexander Franke (40) - Netto B: 1. Andrea & Martin Preisler (40), 2. Conchin Brau-Stapf & Udo Stapf (37), 3. Elke Hinz & Thomas Weidenweber (37) - Netto C: 1. Cornelia & Wolfgang Jeblonski (39), 2. Ursula & Dr. Joachim Manke (32), 3. Ingrid & Michael Nies (31) - Netto D: 1. Wolfgang Jung & Gerhard Wacker (42), 2. Christel & Gerhard Rohde, 3. Cornelia Seidel & Gabriele Klink (39).
Hier geht's zur Fotogalerie Preis der Gastronomie 2018 .....
dh/15.04.2018

Endlich geht es nach der langen Winterpause wieder los, und die 52 Teilnehmer des diesjährigen Ostercup 2018 erlebten einen wunderbaren Frühlingstag mit angenehmen Temperaturen und einem schon recht gut bespielbaren Platz. Nach der Runde trafen sich alle Teilnehmer im Kaminraum zu Tafelspitz mit Frankfurter Grüner Soße und ließen die Runde noch einmal Revue passieren. In ihrer emotionalen und von großer Herzlichkeit geprägten Bruttorede bedankte sich Pia Halbig, mehrfache deutsche Meisterin und beste Spielerin in der Vereinsgeschichte, bei allen anwesenden Mitgliedern für den freundlichen Empfang. Pia Halbig, Stammvorgabe + (plus!) 3, wohnt und arbeitet in München und war auf Osterbesuch bei ihren Eltern Regine & Rolf Halbig. Wäre schön, liebe Pia, wenn wir Dich öfter begrüßen könnten! Die Ergebnisse: 1. Brutto: Regine & Pia Halbig (40!) - Netto A: Maxi Hartmann & Dr. Burkhardt Liebich (46), 2. Maria & Günter Schmack (44), 3. Katharina & Gabriele Latzel (44) - Netto B: Cornelia & Wolfgang Jeblonski (50), 2. Tanja Weber & Jürgen Hensel (44), 3. Johanna Lochmann & Alfred Clouth (43) - Netto C: Anita & Rainer Krapp (47), 2. Vera & Hans-Joachim Jungbluth (45), 3. Ingrid & Michael Nies (40).
dh/02/04/2018

Ablauf der Bauarbeiten zu Errichtung der Kurzspiel-Übungsanlage - Meeting zwischen Vorstand, Bauleiter und hollänischer Baufirma am Freitag, dem 9. März im Clubhaus! Nach eingehender Erörterung des durch die Mitglieder beschlossenen Bauvorhabens ergibt sich folgender Grobablauf der Bauarbeiten:
- Frühjahr: Vorbereiten eines ab Herbst bespielbaren, provisorischen Grüns! Das jetzige, 18. Grün bleibt bis Anfang September wie gewohnt in Funktion!
- Anfang September: Beginn der Baumaßnahmen, Einrichtung der Baustelle und Inbetriebnahme des provisorischen Grüns!
- Rasenschicht des jetzigen Grüns wird entnommen und zur späteren Verwendung gelagert!
- Vorhandenes Grün wird abgebaut und das Gelände modelliert!
- Ab ca. 3. Woche September: gelber Herrenabschlag wird abgebaut und etwas nach hinten, Richtung weißem Abschlag, versetzt! Der Damenabschlag bleibt unberührt!
- Einbau neuer Beregnungs- und Drainageleitungen und Modellierung des neuen Grüns!
- Einsaat von Übungsgrüns, des neuen Abschlages und des neuen Grüns (Rollrasen)!
- Geplantes Ende der Bauarbeiten: Mitte, Ende Oktober!
Wir weisen jetzt schon darauf hin, dass der Parkplatz während der Bauarbeiten nicht in seiner vollen Kapazität genutzt werden kann! Die 18. Spielbahn wird auch während der Bauarbeiten als Par 5 gespielt, die Vorgabenverteilung des Platzes bleibt unangetastet!
dh/11/03/2018
 

 

Einfach ideal zur Vorbereitung auf die Saison und genau das Richtige, um der grauen Jahreszeit und den nassen Golfplätzen in Deutschland zu entfliehen: die beliebten zwei Golfwochen mit dem Hanauer Professional Günther Pausch und seinem Kollegen Eric Joubert im ROBINSON Club Agadir / Marokko und den wunderbaren Plätzen von TAZEGZOUT, GOLF DE L'OCEAN, GOLF DU SOLEIL und GOLF LES DUNES! Auch in diesem Jahr fanden die beiden Wochen - wie immer, Anfang Februar eines Jahres - wieder statt und alle Teilnehmer zeigten sich vom schönen Wetter, der Qualität aller Golfplätze und der Unterkunft im ROBINSON Club mit hervorragendem all inklusive Angebot mehr als begeistert!
dh/gp/14.02.2018

19.01.2018 - Golfplatz bleibt vorerst wegen Nässe gesperrt!
Liebe Mitglieder, liebe Golfer, unser schöner Golfplatz gleicht nach Durchzug des Sturmtiefs "Friederike" und den seit Wochen immer wieder auftretenden Regenfällen streckenweise einer "Sumpflandschaft" und an ein Spielen ist in den nächsten Tagen nicht zu denken. Unsere Greenkeeper versuchen mit aller Kraft das Oberflächenwasser abzupumpen, was jedoch aufgrund des ungewöhnlich hohen Grundwasserpegels nur schwerlich gelingt. Die Driving Range bleibt geöffnet und unsere Golflehrer John Brennand und Ian Thompson stehen ab sofort wieder zu Golfunterricht bereit. (Beide nur über Handy erreichbar!) Wir bitten um Verständnis! (Fotos wurden heute Vormittag aufgenommen!)
dh/19/01/2018

Golf Club Hanau-Wilhelmsbad startet mit überarbeitetem Logo in die neue Saison 16.01.2018
Der immer wieder auftretenden Nachfrage von Zeitschriften, online Medien, Turnierveranstaltern, Bekleidungsherstellern und -Veredlern nach einem offiziellen Logo des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad folgend, wurde das Erscheinungsbild unseres Logos grundsätzlich überarbeitet und ein Manual, ähnlich einer Gebrauchsanweisung, zu Verwendung der Wort- und Bildmarke Golf Club Hanau-Wilhelmsbad geschaffen. Die Marke Golf Club Hanau-Wilhelmsbad ist ab sofort - ähnlich einem eingetragenen Warenzeichen - rechtlich geschützt und darf nur nach Genehmigung durch den Vorstand und nur nach den im Manual festgelegten Vorgaben eingesetzt und abgebildet werden. Es ist ab sofort ebenfalls möglich, das überarbeitete Logo in den zur technischen Weiterverabeitung erforderlichen Dateiformaten .tiff, .jpeg, .png, .svg und .pdf anzufordern, was vor der Überarbeitung nicht darstellbar war und zu großem Unverständnis bei externen Partnern führte. Im Manual selbst werden nicht nur Farben, Größen und Gestaltung des Logos festgelegt, sondern auch die Schrifttypen und -Größen zu Verwendung bei Kommunikation unseres Vereins (Sekretariats) nach außen definiert und vorgegeben. Durch die nunmehr absgeschlossene Überarbeitung und technische Beschreibung des Logos ist es endlich möglich, bei Bestellung von Mannschaftsbekleidung, Logo-Ware im Pro Shop und der Gestaltung von Turnierpreisen in professioneller Art und Weise zu agieren - die Zeiten der Verunsicherung, wie den nun das offizielle Logo des Vereins aussehen und bei Bestickung von Team-Outfit der Mannschaften verwendet werden soll, gehören der Vergangenheit an. Die Verwendung des überarbeiteten Logos gilt ab sofort bei jeglicher Kommunikation des Vereins nach außen, bei Bestellung von Mannschafts-Outfit welcher Art auch immer (Shirts, Pullover, Golftaschen etc.), bei Logo-Ware im Pro Shop und bei der Bestellung von Pinflags und Hissfahnen. Jegliche Verwendung des Logos muss durch den Vorstand genehmigt und freigegeben werden.
dh/16/01/2018

2018 wird das Jahr von "Ready Golf" - auch im Golf Club Hanau Wilhelmsbad! 01.01.2018
Ready Golf ist eine Initiative des R&A (Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews), die der DGV (Deutscher Golf Verband) mit voller Kraft unterstützt. Ziel ist es, die seit Jahren immer länger dauernden Runden zu beschleunigen und durch das schnellere Spiel wieder mehr Spaß am Golfspiel zu haben. Ab 2019 wird Ready Golf Bestandteil der offiziellen Golfregeln sein. Der DGV wendet es für Verbandswettspiele bereits ab 2018 an und empfiehlt die Umsetzung auch auf Clubebene. Der Golf Club Hanau-Wilhelmsbad schließt sich dieser Initiative gerne an und bittet seine Mitglieder um Überprüfung ihrer Verhaltensweisen auf dem Golfplatz hinsichtlich Beschleunigung des Spielablaufs! Wesentliche Punkte von Ready Golf sind: Schlagen Sie Ihren Ball, wenn der weiter vom Loch entfernt liegende Spieler noch etwas mehr Zeit für seine Schlagvorbereitung benötigt. - Während "Longhitter" auf dem Abschlag oder beim Grünanspiel noch warten müssen, können Spieler mit kurzer Schlaglänge ihre Bälle bereits spielen. - Schlagen Sie Ihren Ball vom Abschlag, wenn der Spieler, der die Ehre hat, noch nicht zum Schlag bereit ist. - Schlagen Sie Ihren Ball, bevor Sie Mitspielern bei der Suche nach ihren Bällen helfen. - Lochen Sie Ihren Ball ein, auch wenn Sie dazu in der Nähe anderer Puttlinien stehen müssen. - Schlagen Sie Ihren Ball, wenn der Spieler, der eigentlich an der Reihe wäre, noch damit beschäftigt ist, den Bunker zu harken. - Wenn ein Spieler seinen Ball über das Grün hinaus gespielt hat und etwas Zeit für die Vorbereitung auf den nächsten Schlag braucht, sollten die Spieler von der Vorderkante des Grüns ihre Bälle in der Zwischenzeit schon auf das Grün chippen. - Notieren Sie Ihren Score bei Ankunft am nächsten Abschlag. Nur der erste Spieler sollte zuerst abschlagen und den Score des letzten Lochs danach notieren. Hier die näheren Einzelheiten und der Link zur Homepage des DGV ...