Seniorengolf - Archiv 2011

Abgolfen 2011 der Senioren (11.10.2011)
Bericht von Gisela Ellermeier
Die letzte Seniorenrunde des Jahres 2011 wurde vom Pelzhaus Schulte, Frankfurt, unterstützt. 68 Teilnehmer freuten sich auf einen schönen Tag. Für die Damen galt es, um schöne Pelzkragen zu kämpfen, für die Herren ging es um Sekt und Rotwein.
Es war 2-er Scramble angesagt und alle kamen fröhlich zurück, hatte doch auch das Wetter mitgespielt. Anschließend traf man sich "feingemacht" zur Abendveranstaltung. Nino und Giacomo sorgten für das leibliche Wohl. Zwischendurch wurden wir mit einer kleinen Pelzmodenschau verwöhnt, was den Pulsschlag einiger Damen beschleunigte. Für eine schnelle Entscheidungen war sicherlich die Zeit zu kurz. Bei meiner letzten Siegerehrung als Captain dieser Runde durfte ich folgende Siegerinnen und Sieger mit beachtlichen Ergebnissen benennen:
1. Brutto Willi Neuberger-Esther Wagner 36 Punkte brutto
Gruppe A: 1. Preis Prof. Dr. Anton Valesky-Carola Aßeng-Rehm 48 Punkte
                 2. Preis Claudia Gladbach-Wolf Niederwipper 48 Punkte
                 3. Preis Petra Philippsen-Walter Dassbach 48 Punkte
Gruppe B: 1. Preis Maxi Hartmann-Michael Nies 55 Punkte
                 2. Preis Ingrid Dassbach-Karlheinz Gerke 51 Punkte
                 3. Preis Wilfried Wiedekind-Renate Liebich 51 Punkte
Gruppe C: 1. Preis Doris Bonn-Walter Adam 45 Punkte
                 2. Preis Helga Beeser-Monika Siebenhühner 44 Punkte
                 3. Preis Christa Hessler-Angelika Reiner 43 Punkte

Zum Abschluß des Abends war es mir eine große Freude, meine Nachfolgerinnen und Nachfolger in diesem Amt anzukünden.
Ab 2012 betreuen die Seniorengruppe als Team:
Ursula Borse - Maxi Hartmann - Ludwig Hessler
Die 3 Captains werden im Wechsel die Turniere ausrichten. Gisela Ellermeier wird noch für 1 Jahr die Backgroundarbeiten übernehmen.Ich möchte mich bei allen, die mich über 3 Jahre hinweg unterstützt haben sehr herzlich bedanken. Hier vor allem die Damen im Büro, insbesondere Renate Kemler, Martin Bracker, der immer ein offenes Ohr für die Belange der Senioren hatte und last not least Patricia Brennand für ihre Mühe mit den Scorekarten und dem Einsammeln der Startgelder. Bei allen Seniorinnen und Senioren bedanke ich mich für ihr Vertrauen und ihr Engagement. Nur so konnten wir zu einer großen,sportlichen Gruppe wachsen, die für einen Club mit vorwiegend Senioren angemessen ist und in der sich immer mehr Senioren wohlfühlen. In diesem Sinn freue ich mich, wie auch das neue Captain`s Team auf ein Wiedersehen 2012.
Gisela Ellermeier

Cup der Sparkasse Hanau - 06.09.2011
Mit 78 Teilnehmern und einem stimmungsvollen Sommerfest feierten die Seniorinnen und Senioren des Golfclubs Hanau-Wilhelmsbad am 6.September 2011 erstmals den "Cup der Sparkasse Hanau". Dieses Turnier war sicherlich im Rahmen des Seniorengolfs einer der Höhepunkte der Saison 2011. Dank freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hanau, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Robert Restani und dem Leiter des Privat Banking Martin Nühs konnten wir diesen Tag und Abend wundervoll gestalten. Nach der Golfrunde, es wurde Vierball-Bestball gespielt, traf man sich gebügelt und gestriegelt auf der Golfterrasse zum Prosecco Empfang.Anschließend wurden wir mit einem köstlichen 3-Gang Buffet vom Feinsten von Giacomo und Nino verwöhnt. Die Band "Ton in Ton" aus Wächtersbach sorgte für musikalische Unterhaltung zum Essen, und drehte dann auf zu Klassikern aus den 70iger und 80iger Jahren. Die "Unermüdlichen" schwangen bis 23.30 Uhr das Tanzbein und verlangten immer wieder Zugaben von der Band. Alles in allem wieder einmal ein wundervoller Golftag mit Abendprogramm. Die glücklichen Gewinner dieses Turniers konnten, schon traditionell, weiße Orchideen, in diesem Jahr mit zusetzlichen Grutscheinen vom Pro Shop bzw. der Gastronomie, in Empfang nehmen.
1. Brutto Claudia Habermehl - DieterSchultheis 31 Brutto 44 Netto

Netto Klasse A: 1. Ingrid Dassbach - Walter Dassbach 46 Punkte
2. Charlotte Henker - Rudolf Seibel 46 Punkte
3. Christa Herrmann - Wolf Niederwipper 43 Punkte

Klasse B: 1. Beate Hischebeth - Dr. Ingeborg Wiener 42 Punkte
2. Maxi Hartmann - Karlheinz Gerke 41 Punkte
3. Dorothee Behrendt - Dr. Werner Behrendt 40 Punkte

Klasse C 1. Birgit Lauf - Uwe Gries 48 Punkte
2. Gisela Ter Nedden - Dr.Jörgen Ter-Nedden 48 Punkte
3. Ingrid Brauns - Wener Pollrich 42 Punkte

Nearest to the Pin Damen Silvia Sann
Nearest to the Pin Herren Uwe Gries

Straightest Drive Damen Maxi Hartmann
Straightest Drive Herren Helmut Sann

3. Weingut Huster Cup - 23.08.2011
Der" Weingut Huster Cup" erfreute sich, wie in den zwei vergangenen Jahren, erneut großer Beliebtheit und man kann sagen, er ist und war ein Highlight in unserer Saison. Trotz unerträglicher Hitze und Schwüle und der Abwesenheit einiger Damen, die auf dem Ladiescup im Saarland weilten, starteten noch 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie 7 Gäste aus den umliegenden Golfclubs. Erschöpft, aber guter Laune, kehrten so nach und nach alle zurück, wohlwissend, dass sie mit köstlichem Wein, Bier und Wasser sowie Spundekäse, "gerupften Camentbert" und allerlei weiteren Köstlichkeiten hinter der neuen Caddyhalle u.a. vom Ehepaar Huster erwartet wurden. Die Stimmung war schnell ausgelassen und froh, wozu sicherlich auch der gute Wein und die leckeren Speisen beitrugen. Martin Bracker hatte mit Musik vom Band gesorgt und wurde von Horst Glasbrenner und seinen Helfern live nach Kräften unterstützt. Über die großzügigen Preise (Wein aus Ingelheim) konnten sich freuen: Klasse A (...-15,0) Esther Wagner 37 Punkte, Wolf Niederwipper 36  Punkte, Werner Becker 35 Punkte - Klasse B (15,1-21,5) Ludwig Hessler 38  Punkte, Harro Bengner 35 Punkte, Dr. Werner Behrend 34 Punkte - Klasse C  (21,6-...) Eliane Mayer 40 Punkte, Christa Hessler 37 Punkte, Ingeborg Bengner  34 Punkte.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern und vor allem bei Frau und Herrn Huster für wieder einmal einen schönen Golftag im Rahmen des Seniorengolfs bedanken. Ebenso sage ich heute schon einmal Danke für das zugesagte  Wiederkommen der Huster`s in 2012. Gisela Ellermeier

Gisela's Captain's Prize 2011 - Dienstag, 9.08.2011
Am Vormittag war der Himmel grau in grau und ab und zu gingen Schauer nieder und keiner der 45 Teilnehmer an Gisela's Captains Prize 2011 vermochte sich auch nur im Entferntesten vorzustellen, welch toller Golftag sich nachmittags nicht nur vom Wetter, sondern auch von der guten Stimmung her gesehen noch entwickeln sollte. Um Punkt 13.00 Uhr und gerade rechtzeitig zum Start kam die Sonne hervor, die Wolken wurden heller und alle 45 Spielerinnen und Spieler kamen auch ohne das in diesem Jahr schon gewohnte kühle Nass von oben freudig über den Platz. Nach der Runde verwöhnten uns Nino und Giacomo mit Fingerfood und sonstigen Leckereien und bei angeregten Gesprächen ging dieser schöne Golftag viel zu schnell zu Ende. Über die hübschen und nützlichen Glaspreise freuten sich bei CSA Wert +1: Willi Neuberger 1. Brutto 82 - Gruppe A Christa Herrmann Netto 73, Dieter Schultheiss Netto 76, Walter Dassbach Netto 76 - Gruppe B Dr. W. Behrendt 1. Netto 30 Punkte, Michael Nies 2. Netto 30 Punkte, Dr. J. Richter 3. Netto 29 Punkte - Gruppe C Christa Hessler 1. Netto 40 Punkte, Edith Ebbecke 2. Netto 39 Punkte, Angelika Reiner 3. Netto 27 Punkte
Nicht vw: Ingeborg Bengner 1. Netto 29 Punkte
Nearest to the Pin: Ingrid Heilmann und Willi Neuberger
Straightest Drive: Christa Herrmann und Ludwig Claus

Freundschaftsspiel mit Bad Nauheim in Bad Nauheim am 21.07.2011 leider wegen Regen abgebrochen
Manchmal habe ich das Gefühl wir Hanauer Senioren sind schon ein bisschen träge, wenn es um kleinere Reisen in die Umgebung gehen soll. Jedenfalls sind von ursprünglich 22 Interessenten für dieses Freundschaftsspiel dann nur 13 tatsächlich angetreten. Schade, denn die Nauheimer Senioren und Seniorinnen sind immer überaus gastfreundlich und sehr nett und sportlich. Leider war auch hier in diesem Jahr das Wetter so, wie es sich schon das ganze Jahr über zeigt. Launisch! Um 12 .oo Uhr wurde das Turnier angeschossen und musste nach 11 Löchern leider abgebrochen werden, nachdem Sturzbäche herniederbrasselten. Schnell waren die Grüns unter Wasser und die Bunker zu kleinen Seen geworden. Der Platz wurde gesperrt. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Das Essen wurde vorverlegt und es war noch genügend Kaffee und Kuchen zum Verspeisen da. Keiner musste darben. Es wurde NVW nach Stableford gespielt und 9 Löcher bewertet, was bei einen 9 Loch Platz dann kein Problem darstellte. Die Sieger wurden mit sehr schönen " Fresskörben" bzw. Sekt verwöhnt und wir freuen uns schon im nächsten Jahr die Seniorinnen und Senioren von Bad Nauheim auf unserer Anlage zu begrüßen.
Bild: Gisela Ellermeier mit der vom gastgebenden Club überreichten "Captainkappe" 

ProShop Brennand Cup 26.07.2011
Nachdem ich den Pro-Shop Cub schon unter das Motto " Oktoberfest" 2009, "Alles um den Kürbis 2010" und in diesem Jahr unter " Italienischen Abend" gestellt hatte, war eines war immer gleich: Das Wetter! Auch in diesem Jahr wurden die Seniorinnen und Senioren auf eine harte Probe gestellt und haben überwiegend die Regenschlacht für sich gewonnen. Petrus hatte wieder einmal kein Einsehen mit uns und es fiel ihm über 2 Stunden schwer, die Schleusen zu schließen. Aber nach dem Duschen war dies schnell vergessen. Wir hatten nach Stableford VW in 3 Gruppen zu je 4 Preisen gespielt. Ebenso mit Sonderwertung "Nearest to the Pin" und "Straightest Drive" Es wurden zum Teil recht gute Ergebnisse erreicht und CSA + 2 hat einige Spielerinnen und Spieler doch aufatmen lassen. Patricia und John Brennand haben uns auch in diesem Jahn wieder mit sehr großzügigen Preisen bedacht und auch die Tee-Geschenke, liebevoll eingepackt, konnten sich sehen lassen. Nochmals an dieser Stelle herzlichen Dank. Die Terrasse wurde von unseren Wirten wunschgemäß sehr schön eingedeckt, und die italienischen Farben in Form von Luftballons auf den Tischen verteilt. So war doch, trotz der nicht gerade italienischen Wetterverhältnisse, ein Hauch von Italien zu spüren. Es gab ein leckeres Nudelbuffet und Tiramisu als Nachtisch. Dazu Rotwein und Wasser, was die Stimmung sehr schnell hochfahren ließ. Martin Bracker hat als DJ fungiert und uns mit südlicher Musik berieselt. Nochmals danke an dieser Stelle. War wieder super, zumal die ursprünglich eingeplante Band nicht antreten konnte. Gegen 23.30 Uhr hatte auch der harte Kern Mitleid mit dem Personal und erinnerte sich, noch ein Zuhause zu haben. Ich denke, es war wieder ein gelungener Tag, trotz aller Widrigkeiten. Gisela Ellermeier

Rosencup 2011 - unterstützt von Blumenhaus Rothmeier, Am  Markt 8, 63450 Hanau 
In großer Besetzung und mit bekannten Persönlichkeiten des Golf Club Hanau-Wilhelmsbad fand am Dienstag, dem 19. Juli 2011 der beliebte Hanauer Rosencup im Rahmen des dienstäglichen Seniorengolf statt. 33 Spielerinnen und Spieler, darunter so bekannte Namen wie Willi Neuberger, Dr. Volker Kirch und der spätere Ass-Schütze Dr. Elmar Späth spielten "vorgabenwirksam" und lieferten, wie zum Beispiel Harald Borse mit 38 Punkten, hervorragende Ergebnisse, weitere acht Spielerinnen spielten auf Basis "nicht vorgabenwirksam". Nach dem feierlichen Sektempfang in den Clubräumen und einer stimmungsvollen Preisverteilung stellten sich folgende Teilnehmer zum Siegerfoto bereit: nvw: 1. Netto: Rosemarie Pajonk, vws: Klasse A - 1. Netto: Harald Borse 2. Netto: Werner Becker 3. Netto Alexander Pawlusek  Klasse B - 1. Netto: Ludwig Hessler 2. Netto: Dr. Bernd Müller  3. Netto: Brigitte März Klasse C - 1. Netto: Brigitte Müller 2. Netto: Dr. Ingeborg Wiener 3. Netto: Raimund Ebbecke   

Die Senior Captains aller drei Clubs

Freundschaftsspiel der Seniorinnen und Senioren mit Golfclub Spessart und Golfclub Attighof am 05.07.2011 - Shot Gun Start 14:00 Uhr
88 Seniorinnen und Senioren, 44 von auswärts und 44 von Hanau-Wilhelmsbad nahmen an diesem Spiel bei traumhaftem Sommerwetter teil. Es wurde nvw in 4 Gruppen nach Stableford gespielt. Wegen der späten Startzeit um 14.00 Uhr, haben wir uns bereits um 13.00 Uhr getroffen um unsere Gäste mit Kaffee, Kuchen und sonstige Leckereien zu verwöhnen. 13 Teilnehmerinnen aus Hanau haben dazu ihr Bestes gegeben. Unterstützt wurden wir von unserem Wirt, der uns die Tassen zur Verfügung gestellt hat. Gut "angefüttert" ging es dann mit Kanonenstart auf die Runde. Die Abendveranstaltung konnte dank unserer neuen Wirte auf der überdachten Terrasse zum Tee 9 stattfinden. Wir wurden mit einem 3-Gang Menue verwöhnt und ich denke, wir haben unsere Gäste absolut großzügig verköstigt und waren auch gute Gastgeber was die Preisverteilung anbelangte. 7 Preise gingen an die Gastgeber und 5 Preise an uns. Bei den Sonderpreisen sogar 5 zu 1 für die Gastgeber. Als Preis hatte ich Magnumflaschen Pro Secco. Für die Sonderpreise Pro Secco Normalgröße.Die Siegerehrung wurde von Herrn Bracker und mir gemeinsam vorgenommen. Gisela Elllermeier

Golfseniorenreise ins Schwabenland - Juni 2011
19 Seniorengolfer machten sich in privaten Fahrzeugen auf die Reise nach Donaueschingen, genauer gesagt zum Öschberghof, der Heimat eines 27-Loch Golfplatzes und wunderschönen Hotels. Dort fanden wir uns am Montag, den 6.Juni 2011, zum Kaffeetrinken in der Hotel-Lobby ein. Es blieb nicht beim Kaffee, das "Full Service Paket" des Hotels - übrigens im Eigentum von Karl Albrecht (ALDI) - sieht täglich kostenlosen Winzersekt am Nachmittag vor, was nicht nur lebhaften Zuspruch erfuhr, mehr noch, es entlarvte einige Seniorengolfer als rechte Schwaben, die kostenlose Getränke niemals verschmähen würden. Ähnliches Verhalten war auch bei schweizer Golfern im Hotel zu beobachten, die der hohe Wechselkurs des Franken begünstigte, als auch deren schwäbische Herkunft (Schwabenland als Stammesherzogtum der Allemannen reichte bis in die Schweiz hinein), das Trinkverhalten bestimmte. Dieses nachmittägliche Ritual setzte sich über die gesamte Reisedauer bis zur Abreise am 10. Juni fort. Nach der Golfrunde mutierte die Lobby zum Ort des Trostes, des Vergessens und zur Quelle neuer Zuversicht für den nächsten Golftag. Zunächst war die Welt für alle noch in Ordnung: strahlender Sonnenschein, ein schöner Golfplatz mit breiten Spielbahnen und jungfräulichen Scorekarten. Schon am Nachmittag war zu hören, dass trotz bester Bedingungen, die Ausbeute an Nettopunkten bei den meisten doch recht mager war, die Anzahl der Bruttopunkte noch übersichtlicher. Der zweite Golftag begann und endete im Regen, dazu kam auf den zweiten 9 Löchern noch ein kalter Wind und schmale Fairways umsäumt von kniehohen Blumenwiesen. Die Ergebnisse waren noch bescheidener und das Verlangen nach Vergessen bestimmte den schnellen Besuch der Sektlobby. Der dritte Golftag begann wieder mit leichtem Regen, der sich aber im Laufe des Spiels verflüchtigte, wie auch wieder der Score der meisten Teilnehmer. Dennoch spielten alle wacker drei Runden Golf, aufgeteilt in täglich wechselnden Flights und getrennten Quasselstrippen, um eine Rückkehr von der Runde vor Einbruch der Dunkelheit zu ermöglichen. Zur Siegerehrung während des Abendessens tauchte dann wieder die kitschige Kaminuhr auf, die dem Bruttosieger drohte. Der letztjährige Gewinner dieses Wanderpreises brauchte nahezu 9 Monate, um sich mit dem hässlichen Teil anzufreunden, wurde aber letztlich für seine Anhänglichkeit belohnt, denn er darf sie ein weiteres Jahr in Pflege nehmen. Die Silberschalen, traditionell durch die letztjährigen Gewinner mit feinen Pralinen gefüllt, wurden übergeben an: Bruttosieger Dr. Bernd Müller - Zweiter Juliane Eiberger Nettosieger Dr. Ingeborg Wiener - Zweiter Brigitte Müller Ein herzlicher Dank mit Geschenkkorb von allen Golfern ging an die Ausrichter dieser Golfreise ins Schwabenland: Senioren Captain Gisela Ellermeier und Karl-Heinz Gehrke. Die beiden haben ein sehr schönes Golfhotel mit tollen Wellnessangeboten und hervorragender Küche ausgesucht, in dem wir uns alle sehr wohl gefühlt haben. Dr. Bernd Müller